+++  Hallenbadschließung wegen Generalsanierung  +++     
 

Jung und Alt wandern gemeinsam von Bischberg nach Bamberg

Bischberg, den 04.04.2017

Landrat übergibt Etappenbuch des Sieben-Flüsse-Wanderwegs an die Stadt Bamberg Bamberg/Bischberg. Landrat Johann Kalb (Bamberg) und Bürgermeister Johann Pfister (Bischberg) staunten nicht schlecht als am Sonntag die 906-Buslinie aus Bamberg in der Ortsmitte von Bischberg hielt. Gut 30 Personen stiegen aus, darunter auch eine Gruppe der OBA (Offenen Behindertenarbeit der Lebenshilfe Bamberg e. V.), um bei der Wanderung durch den Michaelsberger Wald nach Bamberg dabei zu sein. Das Wetter war hervorragend und Bürgermeister Pfister versprach, am Wanderparkplatz Michaelsberg für die über 60 durstigen Wanderer einen kleinen Umtrunk vorbei zu bringen. Dort erwartete dann auch Bürgermeister Dr. Christian Lange (Bamberg) die Wandergruppe, um das Etappenbuch des Sieben-Flüsse-Wanderweges in Empfang zu nehmen.

 

Blütenpracht am Wegesrand Wanderführer Klaus-Dieter Scheloske vom Deutschen Alpenverein Sektion Bamberg führte die Gruppe in Bamberg durch den von blühenden Schlehenhecken und Lärchensporn gesäumten Ottobrunnen in den Michaelsberger Garten. Dort blüht derzeit in gelben, duftigen Schleiern eine wenig bekannte Pflanze: die Kornelkirsche. Als Formhecken und knorrige Einzelbäume wächst sie entlang des Erthalwegs. Der ehemalige Klostergarten ist im Frühling ein duftendes Blütenmeer aus Obstbäumen und Buschwindröschen, Lerchensporn und Scharbockskraut. Oder um es mit den Worten der mit fünf Jahren jüngsten Teilnehmerin zu sagen „Der Garten des Klosters gefällt mir gut. Hier möchte ich mich einfach in die Wiese legen.“ Wandern hält fit und gesund, dass zeigte eindrucksvoll die mit 96 Jahren älteste Teilnehmerin. Sie ist langjähriges Mitglied im Deutschen Alpenverein und will auch bei der nächsten Etappe auf dem Sieben-Flüsse-Wanderweg wieder mit dabei sein.

 

Dann wird das Wanderetappenbuch auf seine Reise durch das Regnitztal geschickt. Seite 2 www.flussparadies-franken.de Treffpunkt ist am 21. Mai 2017 um 14 Uhr vor dem Schloss Geyerswörth. Über Bug führt die Etappe durch den Bruderwald nach Pettstadt. www.sieben-fluesse-wanderweg.de

 

Für nähere Informationen öffnen Sie bitte beiligende Datei.